Soft Skills in der Bewerbung
am Juni 6, 2018 | von | Kategorie Bewerben, aber richtig!

Diese Soft Skills sind bei der Bewerbung entscheidend

Arbeitgeber achten nicht nur auf Ausbildung, Fachwissen und einen l√ľckenlosen Lebenslauf, sondern auch auf Soft Skills, also die¬†soziale Kompetenz¬†des Bewerbers. Die Soft Skills gewinnen f√ľr Personaler immer mehr Bedeutung und werden im Bewerbungsgespr√§ch¬†gerne getestet.

Was sind Soft Skills?

Zu aller erst sollte der Begriff geklärt werden. Denn zu Soft Skills gehören nicht nur deine sozialen, sondern auch persönlichen und methodischen Kompetenzen. Wie sind deine emotionalen Fähigkeiten und wie gehst du mit anderen Menschen und schwierigen Situationen um? Es gibt einige Soft Skills, die von Arbeitgebern vorausgesetzt werden, andere Skills untermauern deine Bewerbung und bringen dir noch größere Chancen den Job zu bekommen.

Soft Skills m√ľssen nicht nur im Bewerbungsschreiben aufgef√ľhrt werden, sondern passen auch gut in den Lebenslauf.

Diese Soft Skills werden vom Arbeitgeber gefordert

  • Kommunikations- und Teamf√§higkeit¬†sind die Grundlage f√ľr fast alle Sozialkompetenzen. Du bist kommunikativ und teamorientiert, arbeitest gern im Team und teilst deine Meinung mit, ohne Kollegen damit zu verletzen.
  • Kritikf√§higkeit: Kritik positiv zu nutzen und Motivation daraus zu ziehen, will gelernt sein. Feedback bringt dich weiter, lerne daraus. Auch der Mut, Fehler zuzugeben, statt sie unter den Tisch zu kehren, zeugt von sozialer Kompetenz.
  • Einf√ľhlungsverm√∂gen:¬†R√ľcksicht auf die Mitmenschen zu nehmen,¬†sich in andere Personen hinein versetzen und deren Gef√ľhle nachvollziehen k√∂nnen ‚Äď bei Teamwork das Um und Auf und auch eine wichtige Voraussetzung um Konflikte und Missverst√§ndnisse zu vermeiden.
  • Verantwortungsbewusstsein:Zuerst denken, dann handeln. Du kannst die Konsequenzen deines Tuns absch√§tzen und √ľbernimmst gleichzeitig die Verantwortung f√ľr die Auswirkungen deines Handelns.
  • Selbstdisziplin und Einsatzbereitschaft: Disziplin ist aus dem Arbeitsalltag nicht wegzudenken. Besitzt du die F√§higkeit, dich selbst immer wieder zu motivieren und Ziele aus Eigenantrieb zu erreichen? Kannst du eine Aufgabe erledigen, ohne dich ablenken zu lassen? Zeige nicht nur Eigeninitiative sondern auch, dass du dich mit deinem Job identifizierst und dass dir der Erfolg des Unternehmens wichtig ist.
  • Neugierde, lebenslanges Lernen und kreativit√§t: Nur wer neugierig ist und Interesse an seiner Umwelt hat, kann Stillstand vermeiden und sich weiterentwickeln. Arbeitgeber sind auf der Suche nach Mitarbeitern mit Fantasie und neuen Ideen. Schaue dich um, halte deine Augen nach Neuem offen und bleibe aktiv und flexibel.

Soft Skills in der Bewerbung, ohne Klischees zu verwenden

Wenn du dich von Mitbewerbern abheben möchtest, musst du auf Floskeln und Klischees in der Bewerbung verzichten. Es gibt Soft Skills, die in so gut wie jeder Bewerbung vorkommen. Doch wie wäre es, den Recruiter zwischen den Zeilen lesen zu lassen und deine Stärken anhand von Beispielen hervorheben?

Lass dich deshalb unbedingt von folgenden Tipps und Soft Skills inspirieren:

1. Teamfähigkeit

Der Klassiker unter den Klischee-Skills. Erw√§hne stattdessen ein konkretes Beispiel, was du zu Teams in der Vergangenheit beitragen hast und nicht nur, was die Aufgabe war. Verwende beispielsweise Ausdr√ľcke, wie ‚ÄěIch habe X organisiert, ich habe mit Y gearbeitet‚Äú.

2. Kunden- und Serviceorientierung

Denke dar√ľber nach, wie ein Unternehmen mit Kunden umgeht. Schlie√ülich ist gute Kundenorientierung mehr als nur ein freundlicher Gesichtsausdruck. Wie bist du mit schwierigen Kunden umgegangen und gab es Situationen, die du besonders gut gel√∂st hast?

3. Organisationstalent

Hast du es geschafft ein Projekt rechtzeitig abzugeben oder eine aufwendige Tätigkeit zeitgerecht zu beenden? Wie hast du dabei gearbeitet und hast du einfachere Wege gefunden deine Aufgabe zu erledigen? Denke an die Dinge, die dir bei deiner Aufgabe besonders viel Spaß gemacht haben, oder worauf du besonders stolz bist.

4. Rasche Auffassungsaufgabe

In welchen anderen Bereichen, privat oder im Job hast du eine hohe Lernbereitschaft gezeigt? Vielleicht hast du dir einige Fähigkeiten selbst angeeignet, die dir im Job helfen könnten? Mit konkreten Beispielen kannst du den Recruiter beeindrucken.

5. Verantwortungsbewusstsein

Vergiss Floskeln, wie motiviert oder zuverlässig. Erkläre in deiner Bewerbung,  a) wie du in eine verantwortungsvolle Position gekommen bist, b) was dabei deine Aufgaben waren c) und wie du damit umgegangen bist.

6. Kommunikationsfähigkeit

Hier gilt derselbe Tipp, wie beim Beispiel der Kunden- und Serviceorientierung. Wann konntest du in der Vergangenheit gute zwischenmenschliche Kommunikation beweisen?

7. Eigeninitiative

Blicke √ľber den Tellerrand hinaus und schreibe stattdessen kurz, warum und wann du selbst Eigeninitiative zeigen musstest. Wie realistisch warst du dabei und was war das Ergebnis?

8. Lösungsorientiertes Denken

Der Soft Skill l√∂sungsorientiertes Denken ist ¬†einer der wichtigsten Eigenschaften, die man bei besonders guten Mitarbeitern finden sollte. Belege die F√§higkeiten, indem du beispielsweise Arbeiten von der Uni anf√ľhrst, wie deine Seminar- oder Bachelorarbeit. Auch Gruppenprojekte, bei denen du besonders l√∂sungsorientiert gedacht hast, sind ein erw√§hnenswertes Beispiel.

Übrigens: Soft Skills unterscheiden sich je nach Branchen, denn viele Berufsgruppen fordern schlussendlich andere Fähigkeiten. Sie können auch eine fehlende Berufserfahrung ausgleichen und dir dazu verhelfen deinen Traumjob zu bekommen.

 

Bildnachweis: www.istockphoto.com

Anm. d. Red.: Aus Gr√ľnden der leichteren Lesbarkeit bezeichnen wir Personengruppen in einer neutralen Form (Bewerber, Kollegen), wobei wir immer sowohl weibliche als auch m√§nnliche Personen meinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×