Bewerbungsgespräch via Skype
am September 18, 2018 | von | Kategorie Bewerben, aber richtig!

Bewerbungsgespräch via Skype

Im Laufe der Bewerbungslaufbahn, trifft es dich früher oder später: Du wirst zu einem Bewerbungsgespräch via Skype eingeladen. Doch wie meisterst du dieses etwas andere Vorstellungsgespräch?

Die Beliebtheit von Videointerviews steigt immer weiter. Denn sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Vor allem bei Bewerbungen im Ausland ist dies besonders praktisch, da du dadurch einen persönlichen Eindruck vom Personaler bekommst ohne extra anreisen zu müssen. Anders als bei Bewerbungen mittels Telefoninterview bei denen du lediglich die Stimme deines Gesprächspartners hörst.

Vor dem Gespräch

Vorbereitung ist die halbe Miete! Eine gute Vorbereitung erlaubt es dir sowohl beim Bewerbungsgespräch zu punkten, als auch erste Fettnäpfchen durch mögliche technische Fehler zu vermeiden.

  • Ist dein Gesprächspartner gerade im Ausland, gilt es beim Termin die Zeitverschiebung zu berücksichtigen.
  • Prüfe deine Privatsphäre-Einstellungen auf Skype, damit dich dein Interviewpartner leicht findet.
  • Vereinbare vorab, wer anrufen soll. So kannst du Missverständnisse leicht vermeiden.
  • Die Technik kann trotz der besten Vorbereitung streiken. Habe einen Notfallplan und tausche vor dem Termin mit dem Personalern z.B. Telefonnummern aus, um in Kontakt zu bleiben.

 

Aktualisiere dein Skype-Profil

Bei einem Bewerbungsgespräch solltest du eine gewisse Professionalität und Glaubwürdigkeit wahren. Auch wenn du dein Profil privat vielleicht ganz anders nutzt, solltest du für den Moment des Gespräches mit dem Personaler eine Umwandlung vollziehen. Und das noch bevor du Kontaktdetails mit deinem Interviewpartner austauscht!

  • Auch wenn du deinen Profilnamen sehr gern hast, musst du akzeptieren, dass Sexy_Hilde_69 keinen professionellen Eindruck beim Personaler macht.
  • Passe das Profilbild an und verwende am besten dein Bewerbungsbild.
  • Wenn du dein Profil nur bedingt Umgestalten willst, erstelle dir einen neuen Skype-Account. So kannst du sicher gehen, dass du keine peinlichen Informationen übersehen hast und vor dem Personaler seriös auftreten kannst.

 

So macht dir die Technik keinen Strich durch die Rechnung

Die Technik ist so eine Sache. Egal wie gut du dich vorbereitet hast, es kann auch hier immer etwas schiefgehen. Mit einigen kleinen Einstellungen verminderst du die Möglichkeit, dass dein Bewerbungsgespräch via Skype plötzlich unterbrochen wird oder sogar nicht stattfindet.

  • Versichere dich, dass dein Status nicht auf Beschäftigt (Do Not Disturb) ist. In diesem Fall kannst du vom Personaler nicht angerufen werden.
  • Prüfe vorab, dass dein Mikrofon auf die optimale Lautstärke eingestellt ist und kein Echo zu hören ist. Im besten Fall verwendest du ein Headset, um Störgeräusche zu vermeiden.
  • Wenn möglich, verbinde dich direkt über das LAN Kabel mit dem Internet. So stellst du sicher, dass du eine dauerhafte Internetverbindung hast.
  • Achte auf eine gute Beleuchtung. Tageslicht z.B. von einem Fenster ist optimal. Ein Fenster hinter dir oder Licht von oben, wirkt sich dagegen nicht sehr vorteilhaft auf die Bildqualität aus.
  • Auf ein Interview via Smartphone oder Tablet sollte generell verzichtet werden. Eine zuverlässigere Internetverbindung gewährleisten PC oder Laptop.
  • Pausiere alle Downloads oder Streams.
  • Schließe alle Programme, die dich während des Gespräches ablenken könnten (z.B. Nachrichtentöne von Facebook, Messenger, E-Mails).
  • Stelle dein Smartphone in den Lautlos-Modus.

Nachdem du alle Punkte umgesetzt hast, führe zum Schluss einen Testanruf mit einem Freund oder Freundin durch. So kannst du dich mit der ungewohnten Situation vertraut machen und gehst auf Nummer sicher, dass deine Technik funktioniert. Lass dir von deinem Gesprächspartner Feedback geben, ob dein Profil, das Bild  und das Audio passt.

 

Achte auf dein Umfeld

Deine Umgebung und dein Hintergrund können ausschlaggebend für dein Auftreten sein. Achte auf eine aufgeräumte Umgebung und wähle im besten Fall einen neutralen Hintergrund für dein Bewerbungsgespräch. Auch deine Familie oder deine Mitbewohner sollten darüber informiert werden, dass du nicht gestört werden möchtest. Bringe Haustiere sicherheitshalber aus dem Zimmer, um mögliche Lärm- und Ablenkungsquellen zu vermeiden.

Der letzte Feinschliff

Dein Outfit sollte dem entsprechen, was du zu einem Bewerbungsgespräch anziehen würdest. Informiere dich vorab, welches Bewerbungsoutfit in deiner Branche üblich ist und achte auf ein gepflegtes Aussehen, vor allem für den Teil des Körpers, der im Bildausschnitt zu sehen ist. Beim Sprechen solltest du versuchen eine eher langsame Geschwindigkeit einzunehmen. So kann dich der Personaler auch bei Verbindungsschwankungen verstehen. Verzichte auch auf wildes Gestikulieren, da Schwankungen in der Datenübertragung das Bild beeinträchtigen können. Während des Bewerbungsgesprächs via Skype ist es vorteilhaft direkt in die Kamera zu schauen. Das macht einen guten Eindruck und lässt dich nicht abgelenkt wirken.

Für einen besseren Überblick, lege dir deine Bewerbungsunterlagen bereit um dich im Gespräch direkt darauf zu beziehen. Bei Notizen verwende lieber Stift und Papier, so vermeidest du störende Tippgeräusche oder gar Bewegungen des Bildschirms.  Der Vorteil an Skype-Interviews: Der Interviewpartner sieht deinen Bildschirm nicht! Das kannst du ausnutzen und Klebezettel mit wichtigen Infos auf den Bildschirm anbringen, wie deine Stärken, wichtige Firmeninfos oder sinnvolle Fragen, die du zum Abschluss stellen möchtest.

 

Bildnachweis: www.istockphoto.com

Anm. d. Red.: Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit bezeichnen wir Personengruppen in einer neutralen Form (Bewerber, Kollegen), wobei wir immer sowohl weibliche als auch männliche Personen meinen.

×