stärken
am September 9, 2015 | von | Kategorie Bewerben, aber richtig!

Bewerbungsgespräch-Klassiker: Was sind Ihre Stärken?

Jetzt wird es schwierig, auf der einen Seite möchte man selbstbewusst auftreten und die eigenen Stärken stolz präsentieren, auf der anderen Seite möchte man nicht prahlen.

Zurückhaltung üben oder triumphieren?

Wichtig ist, dass man authentisch bleibt.

Lies dir die Jobanforderungen in der Stellenbeschreibung durch, achte darauf, was dem Unternehmen von Bedeutung ist – und nenne Stärken oder auch Soft Skills, die zum Anforderungsprofil, Aufgabenbereich und zum Unternehmen passen.
Natürlich empfiehlt es sich, nicht zu übertreiben.

Worum geht es dem Personaler?

Der/die Personalverantwortliche stellt die Frage nach den Stärken, um Folgendes herauszufinden:

  • Ist der/die BewerberIn in der Lage ist, sich selbst einzuschätzen?
  • Kann er/sie die eigenen Stärken mit einem gesunden Maß an Selbstsicherheit und Objektivität präsentieren?
  • Ist der Bewerber selbstsicher, authentisch und wie geht er mit der Stressfrage um?

Es geht bei der Beantwortung der Frage nicht darum, den perfekten Antwortsatz zu liefern, sondern glaubwürdig und überzeugend zu sein. Darauf kannst du dich vorbereiten, indem du dich an einige Regeln hältst.

Wie antworten?

Auch wenn wir weiter unten im Text einige Bespielsätze nennen werden, so sei dir doch bewusst, dass es keinen guten Eindruck hinterlässt, vorgefertigte Antworten im Vorstellungsgespräch aufzusagen. Die Personalverantwortlichen kennen in der Regel die Standardantworten, die in Bewerbungsratgebern vorgeschlagen werden, in- und auswendig.

Nutze die Bewerbungsphase lieber, um über dich selbst nachzudenken und dich intensiv mit deinen eigenen Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen.

  • In welchen Situationen hast du Lob erhalten?
  • Welche Herausforderungen hast du gut gemeistert?
  • Wann hast du in einer beruflichen Situation bestimmte Stärken bewiesen?

Bei der Beantwortung gilt:

  1. Bleibe ehrlich und authentisch
    Dein Gegenüber ist höchstwahrscheinlich ein Bewerbungsprofi und kennt die üblichen Tipps zur Beantwortung der Frage. Standardantworten, die sich besonders gut und überzeugend anhören, aber wahllos aus der Bewerbungsliteratur herausgefischt sind und gar nicht zu deiner Person passen, kommen nicht gut an. Vermeide es außerdem zu flunkern und dir Fähigkeiten zu erschwindeln. Die Gefahr, dass sie als Lüge auffliegen, ist groß (z.B. besondere IT-Kenntnisse).
  2. Nenne die Stärken im entsprechenden Kontext
    Konzentriere dich auf den beruflichen Kontext, ohne Privates und Persönliches zur Beantwortung heranzuziehen. Die Stärken sollten im Bezug zu den Anforderungen in der Stellenanzeige stehen.
  3. Erkläre anhand von Beispielen
    Zähle deine Stärken nicht einfach nur auf, sondern gib immer Beispiele, Begründungen und Erläuterungen, damit der Gesprächspartner das Gesagte besser nachvollziehen kann. Erkläre, warum die genannte Eigenschaft eine Stärke für die angestrebte Position ist bzw. wie du deine Stärke im bisherigen Berufsleben positiv einsetzen konntest.

Beliebte Antworten

  • Ich bin sehr teamfähig und gute Teamarbeit ist für mich im Arbeitsleben absolut wichtig. Eigenschaften wie Toleranz, Objektivität, Kritikfähigkeit, Empathie und Freude an der Zusammenarbeit gehören da für mich dazu. Als ich bei meiner derzeitigen Arbeitsstelle anfing, bin ich sofort mit allen gut ausgekommen, dadurch habe ich schnell Anschluss gefunden, was mir den Einstieg ins Berufsleben sehr erleichtert hat.
  • Ich bin absolut zuverlässig: wenn ich Zusagen mache, dann halte ich mich zu 100% daran. Es kommt mir hier auch zugute, dass ich sehr organisiert bin und den Arbeitsaufwand und die Zeit für die Aufgabenbewältigung aufgrund meiner Erfahrung in dem Bereich/Job/Projekt xyz gut einschätzen kann.
  • Ich bin flexibel und hochmotiviert – es würde für mich auch kein Problem darstellen, für berufliche Zwecke zu reisen oder sogar umzuziehen. Ich bin privat ungebunden, habe bereits während meiner Studienzeit ein halbes Jahr in xyz gelebt und freue mich auf neue Herausforderungen.

Beispiele für mögliche Stärken

  1. Teamfähigkeit
  2. Zielstrebigkeit
  3. Organisationstalent
  4. schnelle Auffassungsgabe
  5. Belastbarkeit
  6. Anpassungsfähigkeit
  7. Verantwortungsbewusstsein
  8. Freundlichkeit
  9. Einsatzbereitschaft
  10. Kreativität
  11. Flexibilität

Wie du deine persönlichen Stärken erkennen kannst, zeigt dir das Team von StepStone.

Übe vorab deine individuellen Antworten für alle Standardfragen, die Personaler oft stellen. Mit ausreichender Vorbereitung kann nichts mehr schiefgehen!

 

Bildnachweis: www.thinkstock.com

Anm. d. Red.: Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit bezeichnen wir Personengruppen in einer neutralen Form (Bewerber, Kollegen), wobei wir immer sowohl weibliche als auch männliche Personen meinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×